Facebook: Neue Timeline, neues Aussehen   Leave a comment

Timeline: So sieht das neue Facebook aus

Die darbende Farm, der erste Song des Tages, der letzte Sieg im Online-Spiel, dann hin und wieder ein Update von Freunden: Es war vielen zu unübersichtlich in den Nachrichten auf Facebook. Nun will das soziale Netzwerk den Nachrichtenstrom besser filtern – und trotzdem noch wesentlich mehr Informationen von Freunden anzeigen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg präsentierte die komplett überarbeitete Webseite auf der Entwickler-Konferenz f8 – die neue Timeline soll die Geschichte des eigenen Lebens erzählen.
Mehr Vernetzung, mehr Informationen: Den Namen „Timeline“ (so aktivieren Sie die Funktion) meint das Netzwerk durchaus ernst, denn in der cleveren Übersicht sollen allerhand Infos durchrattern. Spiele sollen das Erreichen des nächsten Levels verkünden, die Online-Videothek postet den vom Nutzer gemieteten Film, die Jogging-App vermeldet die gerannten Kilometer und zeigt den Weg auf einer Karte. Zuckerberg will die User zur größeren Offenheit überreden: „Bislang gab es keinen sozial akzeptierten Weg, solche Nebensächlichkeiten auszudrücken“, meinte der Facebook-Chef während der Präsentation, nun potenziere man die Möglichkeiten, Erlebtes zu teilen.

Better Facebook

Alles soll posten: Automatische Nachrichten von Apps
Der „Open Graph“, über welchen die neue Timeline gefüllt wird, ist offen für alle: Über eine Schnittstelle können Handy-Apps, Konsolen, auch Fernseh-Apps und natürlich Anwendungen auf Facebook automatisch Nachrichten in die Timeline schreiben. Der Nutzer wird zwar gefragt, ob er dieser Anwendung eine Freigabe erteilt – er muss aber nur einmal zustimmen, ab dann übernimmt der Programmierer: Zeigt die Online-Videothek die angesehenen Trailer oder nur den gemieteten Blockbuster, vermeldet der Musik-Anbieter die zusammen mit Freunden gehörten Songs? All das erklärt ein Infofenster während der Freigabe und gibt auch eine Vorschau darauf, wie das dann in der Timeline aussehen soll. Freilich könne man weiterhin einschränken, wer welche Informationen sehen könne,
Doch für Zuckerberg ist die neue Freizügigkeit zum Vorteil aller: Die App frage den User vorab um Erlaubnis, zeige alle Informationen zu den geteilten Nachrichten – der User erlebe keine Überraschung. Die Firmen gewännen auch, meinte Netflix-Boss Reed Hastings und schwärmte über die neue Facebook-App des US-Videoanbieters: Er und seine Mitarbeiter hatten den Open Graph schon testweise angezapft, ein Kollege schaute eine TV-Serie auf Netflix, Hastings Timeline zeigte die Info und der Chef selbst wurde mit einem Klick in Facebook sein eigener Kunde.

Facebooks Timeline: Beta startet sofort
Schlau ist Open Graph angeblich auch: Facebook bewertet im Hintergrund, wie wichtig eine bestimmte Nachricht für den Nutzer sein könnte, hören etwa drei Freunde gerade gleichzeitig zusammen einen Song, wird die Info prominenter eingeblendet. Der Hilferuf von Farmville wandert dagegen winzig an den Rand, wenn man denn will. Die Wichtigkeit nennt das Netzwerk “Graph Rank” – in Anlehnung an Googles PageRank, der bei einer Websuche bestimmt, an welcher Stelle der Rangliste eine Seite angezeigt wird. Die Idee: Nebensächliches wandert geschrumpft an den Rand, vermutlich relevante Infos präsentiert die Timeline prominent. Der Nutzer darf zudem selbst bewerten und Ereignisse derart auf doppelte Größe in der eigenen Timeline pushen oder auch verstecken.
Aktuelle Anwendungen mit Facebook-Integration müssen zwar aktualisiert werden, um Zugriff auf den Open Graph in seiner neuen Form zu gewinnen. Doch laut Facebook-Gründer Zuckerberg wird das nicht viel Arbeit kosten. Die Entwickler könnten den Codeschnipsel direkt nach der Konferenz in ihre Apps einbauen, das soziale Netzwerk gibt die notwendigen Infos sofort frei.
Die Timeline-Beta startet laut Facebook heute. Allerdings wird die Funktion im Laufe der nächsten Tage und Wochen international für alle User ausgerollt. Wie Sie dennoch schon jetzt in den Genauss der neuen Facebook-Timeline geraten, zeigen wir Ihnen in dieser Anleitung. (mas)

Advertisements

Veröffentlicht 23. September 2011 von Bobelle in Mein Blog

Getaggt mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: