Anonymous-Chat   Leave a comment

IRC ist ein 1988 entwickeltes Chat-Protokoll, das heute immernoch erfolgreich eingesetzt wird. In Zeiten von Facebook, Twitter und MSN ist es etwas in Vergessenheit geraten, wird aber immernoch von Tausenden von Menschen benutzt, weil es sehr mächtig und offen ist. Es ist völlig legal, im IRC zu sein – unabhängig davon was Du vielleicht in den Medien über Anonymous gelesen hast.
Dieses Dokument übergibt dir die Maske, den Umhang und den Hut. Ob du dich entscheidest das Parlament zu stürmen, bleibt dir überlassen.
Mehr Informationen über den IRC findest du bei Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Relay_Chat

Im Anonymous-Chat gibt es nur wenige Regeln. Schreibe was du denkst, schreibe was du willst. Schreibe frei. Fluche.
Es ist eigentlich nur verboten, Kinderpornographie zu posten und zu spammen. Ansonsten ist es dir freigestellt, deine Meinung kundzutun – egal wie anders diese ist. DAS ist Anonymous.

Bedenke, dass im Chat mit ziemlicher Sicherheit Ermittlungsbehörden mitlesen. Um sicherzugehen, solltest du keine persönlichen Informationen preisgeben (dies ist sowieso ein guter Tip für das gesamte Internet, auch wenn es nicht viele zu wissen scheinen).
Aus technischer Sicht gesehen bist du sicher, niemand wird deine Identität herausfinden können – es sei denn Du verrätst Dich selbst.

Es kann sein, dass du auf unhöfliche, vulgäre, perverse, nervige und beleidigende Mitchatter triffst. Das gehört dazu. Das sind die sogenannten Trolle.
Ignorier sie einfach, und alles wird gut.
Bilde Dir Deine Meinung zu Anonymous nicht nur anhand der Trolle! Sie fallen zwar mehr auf, sind aber eher die Ausnahme.

XChat installieren

Unter Windows kannst du XChat-WDK (GPL 2 and CC-BY-SA) benutzen, es ist offen und kostenlos. https://code.google.com/p/xchat-wdk/wiki/InfoXChat

Es ist von Vorteil, eine portable Installation zu wählen:
https://code.google.com/p/xchat-wdk/wiki/InfoPortable
Ändere den Pfad entweder in "Eigene Dateien", ein Verzeichnis auf einem USB Massenspeicher oder ein Verzeichnis deiner Wahl


Das bewirkt, dass sämtliche Einstellungen in den X-Chat Ordner und nicht in die Registry geschrieben werden.
Es werden auch keine Startmenüeinträge erstellt, deshalb musst du bei dieser Variante manuell einen Link zur X-Chat .exe erstellen oder diese jedes mal aus dem Installationsordner heraus starten.
Der Vorteil ist, dass du X-Chat so von Rechner zu Rechner kopieren kannst und nach einer Windows-Neuinstallation deine Einstellungen erhalten bleiben.

Advertisements

Veröffentlicht 5. Januar 2012 von Bobelle in Mein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: