Windows To Go: Windows 8 auf dem USB-Stick installieren   Leave a comment

Windows 8 macht mobil

 

Das wohl coolste Feature von Windows 8 enthält Microsoft Normalanwendern vor: Windows To Go. Mit unserem Workshop installieren Sie die Beta trotzdem auf einen USB-Stick und booten das mobile Windows an jedem Rechner.

Fotostrecke: So startet Ihr USB-Stick mit Windows To Go

"Windows To Go" ist im Grunde ein ganz normales Windows 8. Allerdings wird das Betriebssystem nicht auf eine interne Festplatte in Ihrem PC installiert, sondern auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte. Der Datenträger wird dabei mit einem komplett funktionsfähigen Windows 8 ausgerüstet, inklusive Windows Store, Desktop und System-Tools. Der Clou: Ein Windows-To-Go-Stick kann an den meisten fremden Rechnern gestartet werden und macht Ihr Windows-System somit tragbar.

Windows To Go: Wer die richtigen Daten kopiert, erhält ein tragbares Windows-System.

Windows To Go: Wer die richtigen Daten kopiert, erhält ein tragbares Windows-System.

Wie funktioniert Windows To Go?
Sobald Sie den fertigen Stick einstecken und davon booten, wird die Hardware des fremden Rechners erkannt, die Bildschirmauflösung angepasst und alle nötigen Treiber aktiviert. Das funktionierte in unserem Test außerordentlich gut: Nur in den seltensten Fällen erkennt das tragbare Windows ein Gerät nicht – doch dann können Sie immer noch per Hand mit Treibern nachhelfen.
Nach dem einmaligen Setup pro Rechner erscheint Ihr persönliches Windows 8 dann auf dem fremden Bildschirm. Windows To Go verwendet automatisch die bestehende Internetverbindung sowie Ein- und Ausgabegeräte. Auch zusätzlich angesteckte USB-Sticks öffnet Windows To Go ohne Probleme.

Alles bleibt auf dem Stick
Sämtliche Änderungen, die Sie am Windows 8 auf dem Stick vornehmen, werden darauf gespeichert und sind beim nächsten Einsatz wieder verfügbar. Der Installation von Dropbox, Office oder Firefox steht somit nichts im Wege. Auf dem fremden Rechner hinterlassen Sie hingegen keine Spuren, er startet nach dem Entfernen des Sticks wieder wie zuvor.

Der richtige Stick: Erst mit USB 3.0 läuft Windows richtig flüssig.

Der richtige Stick: Erst mit USB 3.0 läuft Windows richtig flüssig.

Windows To Go für alle
Egal, ob als mobiler Arbeitsplatz, Backup- oder Experimentierplattform – für Windows To Go gibt es jede Menge Einsatzzwecke. Für Privatuser ist Windows To Go allerdings nicht vorgesehen: Microsoft hat das Feature bisher nur Geschäftskunden vorgestellt. Dementsprechend fehlt auch in der Beta von Windows 8 der Windows-To-Go-Assistent.
Mit unserem Workshop erstellen Sie Ihr Windows 8 für unterwegs aber trotzdem – ohne großen Aufwand, legal und risikolos. Bevor Sie mit der Einrichtung starten, sollten Sie über die notwendige Hardware verfügen. Außerdem müssen Sie die drei folgenden Dateien herunterladen, um Windows To Go zu installieren. Die komplette Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserer Fotostrecke.

Fotostrecke: So startet Ihr USB-Stick mit Windows To Go


Benötigte Downloads für Windows To Go

Windows Automated Installation Kit (AIK)  
Download

Windows 8 Consumer Preview  
Download (32 Bit)
Download (64 Bit)

Advertisements

Veröffentlicht 9. März 2012 von Bobelle in Mein Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: