Facebook: Rechenzentrum bald total überwacht?

Facebook plant ein Rechenzentrum am Polarkreis, auf schwedischem Hoheitsgebiet. Das heißt, dass ein sehr umstrittenes schwedisches Überwachungs-Gesetz vielleicht bald für Facebook-Daten greift. Das FRA erlaubt der Regierung Einblick in ungefähr jeden Datenverkehr ohne richterliche Anordnung oder ähnliches.
Nach Angaben des Mediums The Register erlaubt dieses Gesetz von 2008 einer schwedischen Regierungsbehörde das Mitlauschen durch Unterbrechungen auf Signalebene, kurz SIGINT. Der Begriff und die Technik kommen aus dem militärischen Bereich. SIGINT kann sowohl Kommunikationsdaten wie auch elektronische Daten und deren Überwachung umfassen. Wenn die Server von Facebook wie geplant 2013 eingeschaltet werden, könnte diese Überwachung auch für Facebook-Nutzerdaten gelten.

Europas Nutzer vielleicht gefährdet
Der Konzern beschwichtigte laut der Meldung: So sollen beispielsweise die jeweils lokalen Gesetze gelten. Viele Nutzer mit Wohnort außerhalb der USA haben demnach sowieso einen Vertrag mit der irischen Facebook-Niederlassung. Und die sei an das geltende EU-Recht gebunden. Welche Daten eigentlich in Schweden verarbeitet werden sollen, ließ sich demnach bisher nicht feststellen. Dass es Nutzerdaten aus Europa sein könnten, steht aber weiterhin im Raum.

Advertisements

Autor: Tino Becker

Der Vorteil von Klugheit besteht darin, dass man sich bei Bedarf dumm stellen kann, was umgekehrt schon problematischer wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s