Spam loswerden: Schritt-für-Schritt-Anleitung Teil 3   Leave a comment

Über die erweiterten Optionen haben Sie die Möglichkeit, E-Mails etwa anhand bestimmter Wörter herauszufiltern. Die detaillierten Filter lassen sich mittels Haken auswählen. Sie tauchen anschließend in der kleinen Box unterhalb der Auswahl auf, von wo aus sie sich bearbeiten lassen.

Klicken Sie auf Weiter. Der Regel-Assistent will nun von Ihnen wissen, was mit erkannten E-Mails geschehen soll. Zur Wahl stehen Optionen wie Löschen, Verschieben nach und Signalton ausgeben.

Für den Fall, dass eine E-Mail etwa aufgrund der Betreffzeile gefiltert wird, lassen sich Ausnahmen definieren. E-Mails von Freunden oder Kollegen mit Inhalten, die die angelegte Outlook-Regel sonst herausfischen würde, können Sie somit ausklammern.

Abschließend geben Sie der Regel einen Namen. Auf Wunsch wendet Outlook die Regel auf alle im Posteingang befindlichen E-Mails an. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Outlook-Regeln verwalten

Über den Reiter Start, Regeln und Regeln und Benachrichtigungen verwalten gelangen Sie in die Übersicht aller angelegten Regeln. Hier sichten, kopieren oder löschen Sie Regeln.

Tipp: Automatisches Löschen von Junk-E-Mails

Auch die Nachrichten im Junk-E-Mail-Ordner belegen Speicherplatz. Lassen Sie deshalb den Ordner regelmäßig von Outlook löschen. Dazu klicken Sie mit Rechtsklick auf Junk-E-Mail, das Kontextmenü erscheint. Klicken Sie auf Eigenschaften.

 © COMPUTER BILD

Advertisements

Veröffentlicht 24. Oktober 2012 von Bobelle in Mein Window's

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: