Darknet: Der Zugang ins Deep Web   Leave a comment

Darknets müssen aber nicht immer nur illegales Treiben unter­stützen, finden Billy Hoffman und Matt Wood. Sie arbeiten in der Forschungsabteilung des IT-Riesen Hewlett-Packard (HP) und haben vor zwei Jahren mit Veiled (englisch für „verschleiert“) eine neue Darknet-Software demonstriert.

Fotostrecke: Umstrittene Grauzone – diese Tools stehen in Verruf

image

HP Veiled: Ein bequemer Zugang zum Darknet über den Browser.

„Wir sind überzeugt, dass Darknets wesentlich weiter verbreitet wären, wenn die Einstiegshürden wie Download, Installation und Konfiguration der Software nicht existierten“, sagt Billy Hoffman.
Wären Darknets also einem größeren Personenkreis zugänglich, würden sich laut Hoffman auch schnell legale Anwendungszwecke finden lassen.


Quelle Uli Rieß

Advertisements

Veröffentlicht 5. Mai 2016 von Bobelle in Aktuelles, Headquarters

Getaggt mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: