Hier möchte ich euch an meinem Saunaleben teil haben lassen… Teil 5

Der Aufguss

 

In manchen Saunas ist es üblich, dass ein Saunameister einen Aufguss durchführt. Nach einer etwa 5 Minuten langen "Vorschwitzphase", folgt der Aufguss als "Höhepunkt" (ca. 6-8 Minuten). Anschließend folgt eine etwa 1-2 Minuten lange Phase des Nachschwitzens.

Während des Aufgusses erhöht sich die relative Luftfeuchtigkeit von etwa 10% auf 30 %. Für ein paar Minuten spüren Sie einen starken Hitzereiz, der jedoch bald vorüber ist.

Der Aufguss gilt als Höhepunkt des Saunagangs. Als zusätzlicher Hitzereiz verstärkt er das Schwitzen und trägt gemeinsam mit den Kältereizen aus den Kaltwasseranwendungen besonders zur Entspannung und Abhärtung bei.

Verlassen Sie die Sauna nicht während dem Aufguss. Es sei denn, Sie leiden unter gesundheitlichen Problemen.

Vorgang:
  • Zu Beginn des Aufgusses wird sogenanntes Aufgusswasser in einem Saunakübel vorbereitet. Das Aufgusswasser setzt sich meist aus Wasser (ggf. auch Eis) gemischt mit Saunadüften (ätherischen Ölen – Aufgusskonzentraten) zusammen. Durch die Saunadüfte wird entweder eine beruhigende oder anregende Wirkung auf den Körper erzielt. 
  • Für die Prozedur werden die Tür und eventuelle Fenster geöffnet so dass genügend Luft in die Sauna gelangt. Wenn alles wieder verschlossen ist, kann mit der Aufguss-Zeremonie begonnen werden.
  • Das Aufgusswasser wird mit Hilfe eines Saunalöffels langsam auf die heißen Saunasteine des Ofens gegossen. Auf den heißen Steinen verdampft das Aufgusswasser und infolge dessen erhöht sich kurzzeitig die Luftfeuchtigkeit in der Sauna.
  • Der Saunameister wedelt mit einem Handtuch um den Wasserdampf in der Sauna zu verteilen. Es entsteht ein Hitzereiz (Gluthauch), da der Wasserdampf auf der kühleren Haut kondensiert und dabei die Hitze der Saunasteine auf den Körper überträgt.
  • Die eigentliche Aufguss-Zeremonie dauert etwa 6-8 Minuten. In dieser Zeit wird das Aufgießen und Wedeln in der Regel 3 Mal wiederholt
  • Wenn das Bedürfnis besteht, können Sie nach dem letzten Wedeln noch ca. 1-2 Minuten nachgeschwitzen.

Die volle Wirkung der Sauna kann auch ohne Aufguss erzielt werden.

Anschließend wird die Sauna ruhig verlassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.