LibreOffice: Büropaket für jeden Zweck

Mit Ausnahme von Microsoft Office 2010 Starter war noch nie eine Vollversion von Microsoft Office bei Windows ab Werk installiert. Das kostenpflichtige Rundum-sorglos-Paket bringt Windows 10 nicht mit. Zum Glück brauchen Sie für dessen Funktionen kein Geld berappen: LibreOffice vereint Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationswerkzeug zum Nulltarif. Die Zahl unterstützter Formate ist auf der Höhe der Zeit, dasselbe gilt für die Formatierungsoptionen. Nach der Installation taugt Ihr PC für umfangreichere Büroarbeiten.

» Download: LibreOffice (32 Bit) herunterladen
» Download: LibreOffice (64 Bit) herunterladen

OpenOffice: Umfangreiche Bürosuite

Das eingangs erwähnte LibreOffice ist aus OpenOffice hervorgegangen, das ebenfalls empfehlenswert ist. Die Module für Büroarbeiten sind gleich benannt und leisten Ähnliches. Unterschiede finden sich im Detail, sodass es dem persönlichen Geschmack obliegt, was besser ist. Texte schreiben, Tabellen erstellen, Präsentationen anlegen, schon vorhandene Dateien öffnen, betrachten und bearbeiten: alles kein Problem.

» Download: OpenOffice herunterladen

Thunderbird: E-Mails empfangen und verschicken

Apps laufen unter Windows 10 in eigenen Fenstern, beim Vor-Betriebssystem war dies etwa bei der Mail-Applikation nicht so. Trotz etlicher Optimierungen bleibt Thunderbird die bessere Alternative: Das Programm besticht mit einem großen Funktionsumfang und erlaubt es, ihn mittels Erweiterungen nahezu beliebig auszubauen. Außer um die Standardaufgaben (Empfangen, Senden, Verwalten von Mails) kümmert sich das Mozilla-Programm seit Version 38 um die Terminverwaltung. Wie beim verwandten Firefox existiert die interne Einstellseite about:config, worüber Profis das Programmverhalten bis ins letzte Detail regeln.

» Download: Thunderbird herunterladen

Skype: Kontakt mit Freunden halten

Erste Vorabversionen von Windows 10 kamen noch ohne Skype. Im neuesten OS mag dieses Programm in App-Form nicht jeder. Um sich online mit Gleichgesinnten wie Verwandten, Freunden oder Kollegen zu verständigen, installieren Sie das klassische Programm nach: Es bietet die gewohnte Optik sowie Tastatur-Chats, Gruppenkonversationen, Dateiversand sowie kostenpflichtige Festnetz-Telefonie. Von Skype zu Skype geplaudert, kostet Skype nicht einen Cent.

» Download: Skype herunterladen

WhatsApp für PC: Chatten ohne Skype

Am Smartphone angefangene Plaudereien per Instant-Messenger WhatsApp führen Sie am PC weiter. Die gleichnamige Client-Applikation ermöglicht das. Einmal mit dem Handy via QR-Copde gekoppelt, steht Ihr Chatverlauf am größeren Bildschirm bereit. Wie am Mobilgerät verfassen Sie Textnachrichten – dank physischer statt virtueller Tastatur schneller.

» Download: WhatsApp für PC (32-Bit-Desktop-App) herunterladen
» Download: WhatsApp für PC (64-Bit-Desktop-App) herunterladen
» Download: WhatsApp Desktop (Windows-10-App) herunterladen

PDF-Dokumente anzeigen

Zum komfortablen Anzeigen von PDF-Dateien, die beispielsweise für Bewerbungen oder Anleitungen zum Einsatz kommen, empfiehlt sich Foxit Reader. Dem Platzhirsch Adobe Reader DC ist das Programm aus Sicherheitssicht überlegen: Wegen der geringeren Verbreitung gilt Foxit Reader als weniger gefährdet. Der PDF-XChange Viewer gefällt durchs Öffnen lokaler und Web-PDFs (per URL-Eingabe) und besitzt ein Toolbar-ähnliches Feld, worüber Sie Google-Suchen anstoßen; so entgeht man dem Bing-„Zwang“ in Win10.

» Download: Foxit Reader herunterladen

PDF-Dokumente erstellen und bearbeiten

Das erste Windows, das PDF-Dateien ohne ein Zusatz-Tool per Druckdialog erstellt, ist Windows 10. Legen Sie Wert auf mehr Optionen oder möchten Sie den Weg über den Druckdialog (Strg-P) nicht gehen, lohnt ein Blick auf nachfolgende PDF-Erzeuger. Diese arbeiten per Druckdialog oder Sie erzeugen PDFs stattdessen via entsprechender Softwareoberfläche. Der PDFCreator gefällt mit seiner in Version 3 komplett modernisierten Oberfläche; PDF24 Creator kann man übers Kontextmenü von Dateien zwecks Umwandlung direkt aufrufen; 7-PDF-Printer erlaubt wie PDFCreator per Drop-down-Menü das Einstellen eines PDF-alternativen Standard-Speicherformats wie beispielsweise TIFF. Vor allem PDF-Anzeiger, nebenberuflich PDF-Ersteller sind Nitro PDF Reader (mit Ribbon-Oberfläche) und Ashampoo PDF Free ohne Ribbons.

» Download: PDFCreator herunterladen

Microsoft OneNote Free, Evernote: Notizen eintragen

Entfleuchen dem Gehirn immer mal wieder gute Einfälle, halten Sie sie mit Microsoft OneNote Free fest. Es eignet sich als Alternative zur vorinstallierten App, deren Bedienkonzept nicht jeder mag. Prägend ist hier ebenfalls die Ribbon-Bedienoptik. Alternativ benutzen Sie Evernote – welches keine Microsoft-Mailadresse voraussetzt, sondern mit einem Mailkonto eines beliebigen Anwenders den Dienst aufnimmt.

» Download: Microsoft OneNote Free herunterladen
» Download: Evernote herunterladen

PicPick: Optimale Screenshots erstellen

PicPick dokumentiert, was Ihr Bildschirm zeigt: Die Software hält es als Bilddatei fest, wahlweise im Format PNG, JPEG, PNG oder GIF. Wer nach der Installation die Druck-Taste betätigt, lädt den so erzeugten Screenshot direkt ins Programm. Es stehen darin diverse Bearbeitungsmöglichkeiten bereit. Die Bedienung erfolgt über eine optisch moderne Ribbon-Oberfläche, welche die enthaltenen Funktionen übersichtlich kategorisiert. Während hier unter Start Werkzeuge zum Malen oder Einfügen von Text aufgeführt sind, finden sich im Bereich Teilen Buttons zum Hochladen. Sie senden Bilder beispielsweise an Facebook, Twitter, zu einem FTP-Server oder zu Skype.

» Download: PicPick herunterladen

Greenshot: Desktop-Mitschnitte ins Web laden

Greenshot fotografiert das Monitorbild ab, es bezieht entweder die Gesamtfläche oder einzelne Fenster, sogar minimierte, mit ein. Sie können die herauskommenden Screenshots im Programm-eigenen Editor bearbeiten – alternativ drucken, in die Zwischenablage kopieren, an weitere Software senden oder direkt ins Web zu Imgur hochladen. Praktisch ist das Abtotografieren des Internet Explorers: Die passende Infobereich-Menüfunktion scrollt die geladene Webseite automatisch durch, sodass selbst Seitenbestandteile jenseits des Sichtbaren im Screenshot landen. In puncto Bearbeitungsfeatures gefallen einfügbare Pfeile oder Beschriftungen.

» Download: Greenshot herunterladen

Spartipp-Haushaltsbuch: Kosten verwalten

Einnahmen und Ausgaben zu dokumentieren, gelingt mit dem Spartipp-Haushaltsbuch. In diese XLS-Tabelle tragen Sie mit Excel fließende Geldströme ein. So behalten Sie Ihre Liquidität im Auge. Das Eintragen erfolgt aufgesplittet für zwölf Monate und jeweils nach Kategorien (Lebensmittel, Genussmittel, Freizeit, Gesundheit und weitere).

» Download: Spartipp-Haushaltsbuch herunterladen

korAccount: Haushaltsbuch führen

Ergiebiges Wissen über die eigenen Finanzen eröffnet neue Blickwinkel im Hinblick auf Einsparpotenzial. Zuströmendes und wegfließendes Geld erfassen Sie mit korAccount: Die Anwendung setzt kein installiertes MS Office oder LibreOffice voraus. Per Ribbon-Bedienoberfläche nutzen Sie die oben platzieren Buttons, die zu Feldern führen, worin Sie CSV-Dateien oder Kontoauszüge importieren. Daueraufträge erfassen Sie ebenfalls mittels Ribbons.

» Download: korAccount herunterladen

Classic Shell: Startmenü ohne Kacheln nachrüsten

Zum Ärger einiger Nutzer hat sich Microsoft in Windows 10 nicht von den Kacheln verabschiedet. Das dürfte sich in Zukunft sobald nicht ändern. Bevorzugen Sie ein Kachel-freies Startmenü, empfiehlt sich Classic Shell: Hiermit laufen Programmaufrufe ebenso zuverlässig ab. Besonderheit: Es steht Ihnen viel gestalterische Freiheit offen, die Optik des Menüs sowie des Startbuttons variieren Sie auf Knopfdruck. Dank der Suchfunktion klappt es, Anwendungen „blind“ zu öffnen. Den Namen eines Programms einzutippen und Enter zu drücken, genügt.

» Download: Classic Shell herunterladen

Theme-Pack von Microsoft

Damit keine Langeweile aufkommt, hüllen Sie Ihr Betriebssystem von Zeit zu Zeit in neue Optik. Dazu hält Microsoft etliche Design-Aufsätze vorrätig, sogenannte Theme-Packs. Sie funktionieren unter Windows 7 und höher. Neben frischen Desktop-Motiven bekommen Sie (bei passenden Windows-10-Einstellungen) die zugehörigen neuen Fenster-Titelleistenfarben. Beispiele für die Themen-Pakete: Tiere, Autos, Spiele, Pflanzen, Filme,  Feiertage.

» Download: Theme-Pack von Microsoft herunterladen

7-Zip: Dateien packen und extrahieren

Um Dateien zu verkleinern und das ohne Qualitätsverlust, empfiehlt sich das Verschieben in Archive. Ein Programm wie 7-Zip befördert Dokumente oder Fotos in solche Spezialordner, die dann das Speichervolumen drücken. So gelingt der Mailversand schneller. 7-Zip kommt mit sehr viel mehr Archiv-Typen zurecht als Windows, unterstützt an Formaten 7z, ZIP, RAR, TAR oder MSI. Dateien letzteren Formats entpackt Windows 10 lediglich aufwendig per Kommandozeile.

» Download: 7-Zip (32 Bit) herunterladen
» Download: 7-Zip (64 Bit) herunterladen

Everything: Blitzschnelle Dateisuche

Nur an Orten, die Windows per Indizierungsdienst erfasst hat, sucht das Betriebssystem schnell. In allen anderen Verzeichnissen ziehen sich Dateisuchen hin. Ganz anders Everything: Es baut eine Dateidatenbank der Festplatte oder SSD auf (Indizierung), ohne die Laufwerkinhalte langwierig abzuklappern. Denn das Tool greift direkt auf die Windows-MFT zu. Die Master File Table verknüpft physische Speicherorte von Dateien mit deren Dateisystem-Pfaden. Das Ergebnis: Beim Tippen einiger Buchstaben ins Eingabefeld sehen Sie ohne Wartezeit Suchergebnisse. So stöbern Sie untergegangene Arbeitsdateien, Programme oder Bilder mühelos auf.

» Download: Everything herunterladen

FreeCommander XE 2018: Große Datenmengen managen

FreeCommander XE 2018 mag keinen Designpreis gewinnen, funktional übertrumpft er aber den Windows Explorer: Die Zweifenster-Ansicht erleichtert, Dateien von einem Ordner in einen anderen zu verschieben. Kopieren, Löschen oder Umbenennen stellt kein Problem dar. Oben links finden sich Pfeile, die das Zurückblättern in den zuvor geöffneten Ordner erlauben. Das Definieren eigener Tastenkürzel läuft über den Extras-Menü-Eintrag ab. Das simple Anlegen von Tabs verläuft via Kontextmenü. An Tabs mangelt es dem System-eigenen Dateiverwalter; die mitunter als störend empfundene Ribbon-Leiste ab Win8 fehlt dem Alternativwerkzeug. Gut: Tabs sind in beiden Fensterabschnitten separat erzeugbar.

» Download: FreeCommander XE 2018 herunterladen

TreeSize Free: Speicherfresser enttarnen

Ein Manko des Dateimanagers liegt darin, dass er von Ordnern selbst in der Detailansicht nicht deren Plattenplatz-Bedarf anzeigen kann. TreeSize Free beherrscht diese Kunst und setzt farbige Markierungen ein, sodass Sie die größten HDD- oder SSD-Brocken rasch erkennen. Überflüssige Dateien und Ordner löschen Sie aus dem Tool heraus via Kontextmenü. Die Ansicht variiert: Klicken Sie zum Umsortieren der Dateisystem-Einträge auf die Spaltenknöpfe; so stehen etwa Ordner mit den meisten Objekten oder dem höchsten Megabyte-Volumen oben. Die Oberfläche basiert auf Microsofts Ribbon-Konzept.

» Download: TreeSize herunterladen

Ashampoo Disc-Space-Explorer 2018: Speicherfresser aufdecken

Windows 10 speichert permanent Cachedaten oder Updates auf der Platte, sodass die freie Speichermenge zunehmend schrumpft. Mit Ashampoo Disc-Space-Explorer behalten Sie die größten Dateien im Auge – statt Systembestandteilen sollten Sie eigene Nutzerdateien entfernen oder auslagern, um sich bei Platzknappheit Luft zu verschaffen.

Nach dem Start wählen Sie den zu prüfenden Speicher. Das Tool kommt mit HDD-/SSD-Partitionen und USB-Datenträgern zurecht. Dank Sortierknöpfen sehen Sie voluminöse Dateien/Ordner, um sie dann in den Papierkorb zu verschieben: Mit den Spaltenüberschriften ordnen Sie die Einträge alphabetisch, nach Megabyte-Größe, prozentualem Anzahl oder Unteordner-Anzahl. Torten- und Balkendiagramme visualisieren die Ergebnisse. In einer eigenen Kategorie sehen Sie, welche Dateitypen welchen Prozent-Anteil belegen: aufgeschlüsselt nach Anwendungen, Bildern, Videos, Archiven, Audio, Dokumente.

» Download: Ashampoo Disk-Space-Explorer 2018 herunterladen

Daemon Tools Lite: Image-Dateien verwendbar machen

Die angenehme Eigenschaft von Windows 8, dass das Einbinden von ISO-Dateien in den Windows-Explorer ohne Zusatz-Software klappt, behält Windows 10 bei. Sollte dieses sogenannte Mounten von Images bei Ihnen nicht funktionieren, hilft Daemon Tools Lite: Die Anwendung beherrscht es ebenfalls, den Inhalt entsprechender Datenträgerkopien verwendbar zu machen. Das Tool sichert außerdem Datenträger 1:1 auf Ihre Festplatte. Das ist praktisch, wenn man beispielsweise eine Spiele-CD nicht wiederholt einlegen möchte, um zu zocken.

» Download: Daemon Tools Lite herunterladen

CCleaner: Datenmüll löschen

Vor Datenmüll ist Windows 10 nicht gefeit. Um Speichermangel entgegenzuwirken, heißt es somit beim neuesten Systemspross Aufräumen. Das erledigt der bewährte CCleaner: Er findet Ballast im Dateisystem (sogar vom taufrischen Edge-Browser) und in der Registry und fegt ihn weg. Dank eines Autostart-Managers und einer Deinstallations-Funktion optimieren Sie Ihren PC noch weiter. Insbesondere das Entschlacken des Autostarts lohnt sich: So laden beim PC-Start weniger Programme, Windows verzichtet auf die bremsende Nutzung der sogenannten Auslagerungsdatei.

» Download: CCleaner herunterladen

AllDup: Doppelte Dateien eliminieren

Mehrfach vorhandene Dateien bremsen doppelt aus: Zunächst einmal leidet die Übersicht, da die gewünschten Dateien nicht gleich ins Auge stechen. Zudem belegen sie Speicherplatz. Letzteres wiederum drosselt Festplatten und SSDs empfindlich, die nahezu randvoll befüllt zum Trödeln neiden. AllDup identifiziert Doppelgänger anhand des Dateiinhalts oder anderer Merkmale. Außer internen Laufwerken inspiziert es externe Datenträger. Direkt im Programm löschen Sie, was entbehrlich erscheint.

» Download: AllDup herunterladen

Ashampoo WinOptimizer 14 – Kostenlose Vollversion: System schnell halten

Sich ansammelnder Datenmüll blockiert im Laufe der Zeit die Festplatte von Windows 10. Das System läuft aufgrund verschiedener Faktoren wie Autostart-Anwendungen oder Fragmentierung zudem zunehmend langsamer. Diesen Ärgernissen nimmt sich Ashampoo WinOptimizer 14 an: Die Optimierungssuite löscht Ballast und löst Bremsen, sodass das Arbeiten spürbar flotter vonstatten geht. Die vielen Extras bilden eine umfangreiche Software, mit der sogar das Anpassen von Windows-Einstellungen gelingt sowie das Auslesen wichtiger Hardware-Eckdaten.

» Download: Ashampoo WinOptimizer 14 – Kostenlose Vollversion herunterladen

Revo Uninstaller: Software gründlich deinstallieren

Der Revo Uninstaller 2 löst gut drei Jahre nach Erscheinen der 1er-Version den Freeware-Vorgänger ab, offiziellen ausgesprochenen Windows-10- und 64-Bit-Support erhält erstmals er. Das Tool deinstalliert Programme gründlich: Der Entmüller greift auf die Entfernungsroutinen unerwünschter Anwendungen zu. Haben Sie deren Assistenten durchlaufen, beseitigt ein optionaler Scan nach Ballast ebenjenen in Dateisystem und Registry. Mehrere Gründlichkeitsstufen (Gefahrlos, Moderat, Intensiv) erledigen das nachträgliche Putzen. Es finden sich ergänzend Werkzeuge, die Systembordmittel besonders flott aufrufen: darunter die Übersicht im Netzwerk freigegebener Ordner, Dienste-Manager oder Laufwerksdefragmentierung. Revo Uninstaller löscht außerdem temporäre Dateien oder MS-Office-Spuren.

» Download: Revo Uninstaller herunterladen

IObit Uninstaller: Programme komfortabel entfernen

Der IObit Uninstaller deinstalliert überflüssige Programme, die Festplattenspeicher vergeuden und womöglich Arbeitsspeicher fressen. Dank Stapelverarbeitung klappt das Beseitigen mehrerer Anwendungen in einem Rutsch. Beinahe ein Alleinstellungsmerkmal stellt die App-Tilgung dar: Das Programm entfernt außer normalen Programmen Touch-optimierte Applikationen. Egal, welche Software-Art Sie beseitigt haben: Am Ende sucht das Tool nach möglichen Überresten und es fegt sie weg.

» Download: IObit Uninstaller herunterladen

Ashampoo UnInstaller 6 – Kostenlose Vollversion: Deinstallieren via Protokoll

Der Ashampoo UnInstaller 6 bringt Windows in Schuss und legt sein Augenmerk darauf, unvollständige Deinstallationen zu komplettieren – häufig schlampen Programmierer bei Entfernungsroutinen für ihre Software. Indem das Ashampoo-Tool Installationsvorgänge protokolliert, erfasst es die dabei am System entstehenden Änderungen. Auf Basis der gesammelten Daten kann die Software andere (nahezu) vollständig beseitigen. Nicht protokollierte Softwareinstallationen macht das Programm ebenfalls rückgängig: Dazu greift es auf die Standard-Uninstaller-Dateien zurück. Um den PC auf Touren zu bringen, stecken unter anderem Datenmülllöscher, Defragmentierer und Registry-Cleaner im Paket. Zudem bringt es Module mit, die Autostarts, Dienste und Schriftarten ausmisten.

» Download: Ashampoo UnInstaller 6 – Kostenlose Vollversion herunterladen

Driver Booster Free: Treiber aktualisieren

Veraltete Treiber bringen nicht zwingend Fehlfunktionen mit sich, bewirken aber, dass der PC hinter dem leistungstechnisch Möglichen bleibt. Die Suche nach aktuellen Antriebsprogrammen für interne Komponenten und externe Geräte, beispielsweise die Grafikkarte, erspart eine Freeware. Der Driver Booster Free inspiziert Ihr System und aktualisiert eingerichtete Treiber ohne weiteres Zutun. Der Automatisierungs-Grad fällt dabei höher aus als bei SlimDrivers.

» Download: Driver Booster Free herunterladen

Auslogics Disk Defrag: Festplatte ordnen

Wer keine SSD-Festplatte nutzt und keine gelöschten Dateien via Rettungs-Software rekonstruieren möchte, sollte sein PC-Laufwerk defragmentieren. Das sorgt für mehr Tempo. Die Bestandteile Ihrer Dateien ordnet Auslogics Disk Defrag sinnvoll an. Was es genau mit dem Problem der Fragmentierung auf sich hat, dem sich das Tuning-Tool annimmt, erklärt ein eigener Beitrag. Die Software bietet verschiedene Aufräumvarianten, die sich hinsichtlich der Gründlichkeit unterscheiden. Automatische Defragmentierungen sind möglich; im Gegensatz zum Windows-eigenen Defragmentierer stellen Sie die Prozessor-Priorität des Optimierungsvorgangs ein, was diesen beschleunigt.

» Download: Auslogics Disk Defrag herunterladen

Smart Defrag: Laufwerke defragmentieren

Wer seine Festplatte nicht mit Windows-Bordmitteln defragmentieren will, sollte sich neben Auslogics Disk Defrag Smart Defrag ansehen. Das Tool benennt den Festplattenzustand etwa mit Gut und zeigt zahlreiche Gesundheitswerte an. Für mehr Tempo defragmentieren Sie außer Partitionen gezielt einzelne Apps, Dateien und Ordner. SSD-Laufwerken schicken Sie den TRIM-Befehl. Die sogenannte Bootzeit-Defragmentierung räumt auf bei Auslagerungs- und Ruhezustandsdateien, MFT und Systemdateien.

» Download: Smart Defrag herunterladen

EaseUS Partition Master Free: Festplattenaufteilung optimieren

Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, die Festplatte in mehrere Bereiche aufzuteilen. Haben Sie Ihren Datenspeicher entsprechend partitioniert, sollten Sie Windows und persönliche Dateien trennen: Das System befindet sich so auf der C-Partition, wichtige Benutzerdaten liegen auf Laufwerk D. Falls eine Windows-Neuinstallation ansteht, bleiben Nutzerdaten vom damit einhergehenden Datenverlust unberührt. EaseUS Partition Master Free hilft bei der Festplatten- oder SSD-Aufteilung und bietet darüber hinaus ein Modul zum Löschen sogenannter Junk-Dateien, zum Aufdecken großer Dateien und zur Festplattendefragmentierung.

» Download: EaseUS Partition Master Free herunterladen

MiniTool Partition Wizard Free: Laufwerk in Bereiche einteilen

Klarer aufgebaut als EaseUS Partition Master Free ist MiniTool Partition Wizard Free. Es kümmert sich um die Festplatten- oder SSD-Partitionierung. Die Windows-Installation einer Festplatte ziehen Sie per Assistent ohne eine Neuinstallation auf SSD um („Wizard | Migrate OS to SSD/HD Wizard“).

» Download: MiniTool Partition Wizard Free herunterladen

Eraser: Vorhandene und verschwundene Dateien schreddern

Gelöscht ist gelöscht? Irrtum: Windows 10 entfernt, so wie seine Vorgänger, nach dem Löschen nur die Sichtbarkeit einer Datei. Der Inhalt liegt weiterhin auf der Platte. Erst wenn dessen Bereiche neue Daten bei Speichervorgängen aufnehmen, verschwinden die unsichtbaren Reste der getilgten Datei – oder im Fall einer Defragmentierung. Ohne die Kommandozeile entfernen Sie Dateien per Eraser gründlich: Er überschreibt die Plattenbereiche unerwünschter Dateien mit variierbarer Intensität. Automatische Reinigungsjobs sowie die Möglichkeit, per Partition-Kontextmenü im Explorer bislang unsicher gelöschte Dateien rückwirkend sauber auszuradieren, ergeben einen mächtigen Privatsphärehelfer.

» Download: Eraser herunterladen

SiSoft Sandra Lite 2018: Hardware-Daten im Blick

Die inneren Werte zählen: Welche das bei Ihrem PC sind, offenbart SiSoft Sandra Lite 2018. Das Hardware-Analyse-Programm spuckt detaillierte Angaben zu Komponenten wie Prozessor, Hauptplatine oder USB-/LPT-Anschlüssen aus. Dank Benchmark-Tests prüfen Sie, wie flott Ihr Rechner unterwegs ist. Indem Sie vor dem Umstieg aufs aktuelle Windows 10 und danach entsprechende Leistungschecks durchführen, prüfen Sie, inwiefern sich die Performance durch das System-Upgrade verbessert beziehungsweise verschlechtert hat.

» Download: SiSoft Sandra Lite 2018 herunterladen

CrystalDiskInfo: Laufwerksinfos auslesen

Ob eine Festplatte oder SSD als PC-Speicher fungiert, spielt für CrystalDiskInfo keine Rolle: Zu beiden spuckt es allerhand technisches Interna aus. Neben dem Gesamtzustand, den das Tool idealerweise mit Gut einschätzt, gibt die Anwendung die aktuelle Temperatur als Grad-Celsius-Wert aus. Ein Blick auf die Angabe hinter der Betriebsstunden-Zeile empfiehlt sich – so erschließt sich, ob eine als fabrikneu vermarktete Platte es wahrhaftig ist. Die aufgeführten Geräte-Einschaltvorgänge dürften auf ähnliches Interesse stoßen. Wenn oben rechts als Festplatten-Rotierzahl eine 5.400 steht, deutet dies auf ein energiesparendes Laufwerks-Modell hin. Oben finden Sie darüber hinaus Firmware und Seriennummer, den Übertragungsmodus (bei Standard-SSDs sollte es SATA 600 sein) sowie unterstützte Standards. NCQ beispielsweise ist wichtig, um Laufwerksanfragen zwecks höherem Tempo in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen. NCQ funktioniert nur, wenn im BIOS AHCI aktiviert ist.

» Download: CrystalDiskInfo herunterladen

FreeFileSync: Dateien überall synchron halten

Oft sind die Dateien auf PC und externen Speichermedien uneinheitlich: Bearbeitet man via Notebook zum Beispiel eine USB-Stick-Datei, könnte sie anschließend auf dem PC in veralteter Fassung vorliegen. Dem Dilemma nimmt sich FreeFileSync an: Es verglicht den Inhalt zweier Massenspeicher und kopiert dann die fehlenden oder zu aktualisierenden Inhalte aufs gewünschte Medium. Bevor diese Synchronisation stattfindet, nehmen Sie via großflächigem Button noch einen Datenvergleich vor. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das Tool wie gewünscht arbeitet. Manuelles Kopieren via Explorer erübrigt sich durch die automatisierte Software.

» Download: FreeFileSync herunterladen

All in One Runtimes: Laufzeitumgebungen nachrüsten

Standardmäßig ist Windows eher nackt, wichtige Laufzeitumgebungen für die Ausführung bestimmter Programme fehlen. Das All in One Runtime bündelt die benötigten Hilfsanwendungen und installiert sie in einem Rutsch. Das bietet sich zudem an, um sie auf eine neuere Version zu aktualisieren. Enthalten sind unter anderem Java, der Flash Player und Silverlight.

» Download: All in One Runtimes herunterladen

TeamViewer: PC-Probleme aus der Ferne lösen

PC-Probleme nerven. Nicht nur Sie, außerdem Freunde und Bekannte mit einem beliebigen Betriebssystem haben möglicherweise Komplikationen. Dann kommt TeamViewer zum Einsatz: Das Programm erlaubt es, fremde Rechner übers Internet zu steuern. Wer sich auskennt, greift auf den PC eines Hilfesuchenden zu und versucht, den Fehler zu identifizieren und zu beheben. Die Sicherheit bleibt bei der Fernwartung gewahrt: Nur nach einer Passworteingabe kommt die Verbindung zustande. Den Sicherheitscode gibt die Hilfe suchende Person an den Experten weiter. Zudem kann der Nutzer, auf dessen PC jemand anders zugreift, den Fernzugriff jederzeit abbrechen.

» Download: TeamViewer herunterladen
» Download: TeamViewer Portable herunterladen
» Download: TeamViewer: Remote Control (Windows-10-App) herunterladen

VLC Media Player: Audio- und Videoinhalte abspielen

Großzügig ist Microsoft nicht, was die Anzahl unterstützter Multimedia-Dateiformate angeht: Lediglich eine Handvoll kennt der Windows Media Player. Sehr viel flexibler gibt sich der alternative VLC Media Player, welcher mit praktisch allen Dateitypen zurechtkommt. Selbstverständlich sind DVDs kein Problem fürs Multitalent; anders sieht es mit dem System-eigenen Player aus, dem die Entwickler schon mit Windows 8 die DVD-Wiedergabe nahmen. Nach der Installation der VLC-Software klappt die Wiedergabe beinahe aller Multimedia-Dateien per Doppelklick.

» Download: VLC Media Player (32 Bit) herunterladen
» Download: VLC Media Player (64 Bit) herunterladen
» Download: VLC Media Player Portable herunterladen
» Download: VLC Media Player (App für Windows 10 & 8) herunterladen
» Geheime Funktionen im VLC Media Player: Die besten Tipps

8GadgetPack: Minianwendungen(-Kompatibilität) ergänzen

Obwohl manche Nutzer maulten, lässt Microsoft die Win8-Einschränkung der verschwundenen Gadgets unter Windows 10 nicht fallen. Solche Minianwendungen aus Win-Vista-/-7-Zeiten rüstet das 8GadgetPack nach. Nach der Installation finden Sie die vermissten Helfer in originalgetreuem Design wieder. Hierzu gehören eine Uhr, ein Kalender und ein Wetterbericht. Ein weiterer Vorteil des 8GadgetPack: Einmal aufgespielt, können Sie zusätzliche Minianwendungen im .gadget-Format nachinstallieren. Aktive Programmierer finden sich hierfür aber nahezu keine mehr.

» Download: 8GadgetPack herunterladen
» Windows 10: Gadgets und Sidebar aktivieren

Spotify: Raum gratis beschallen

Auf Handys und Tablets kommt Spotify häufig zum Einsatz, da es Musik zum Nulltarif liefert. Der passende Online-Client für PCs tut dasselbe. Haben Sie sich zum Beispiel mit Ihren Facebook-Zugangsdaten angemeldet, steht Ihnen der Fundus von Millionen Musikstücken offen.

» Download: Spotify herunterladen
» Download: Spotify Music (Windows-10-App) herunterladen

K-Lite Mega Codec Pack: Decoder für Filmwiedergabe ergänzen

Einzelne Codecs aus dem Internet brauchen Sie nicht zu laden: Das K-Lite Mega Codec Pack rüstet den Computer in einem Rutsch für viele Multimedia-Formate. Nach der Installation bleiben etwa Fehlermeldungen in einer Videobearbeitungs-Software aus. Bei der Installation ist auswählbar, welche Abspielmodule zur Wiedergabe von Musik und Filmen auf der Festplatte landen sollen. Unter anderem sind Programmteile für MPEG-2, MPEG-4, H.264 (MPEG-4/AVC) und AAC dabei. Nützliches Extra: der integrierte Media Player Classic. Er startet besonders schnell.

» Download: K-Lite Mega Codec Pack herunterladen

XMedia Recode: Audio und Video umwandeln, rippen

Liegen Multimediadateien in einem unpassenden Format vor, treten Codec-Probleme zutage: Beim Abspielen äußern sie sich in einer Fehlermeldung. XMedia Recode umschifft das sowie Übertragungsschwierigkeiten auf mobile Endgeräte. Die Konverter-Software ändert das Format von Musik und Videos. Wer sich mit den Feineinstellungen nicht befassen will, greift auf in einer Drop-down-Liste angebotene Geräteprofil-Auswahl zurück. Nach Starten des Umwandelns erlaubt es XMedia Recode, die Prozess-Priorität für ein rascheres Abarbeiten des Vorgangs anzuheben. Videos tonlos zu machen, um sie ohne Abmahngefahr ins Web hochzuladen, gelingt durch das Setzen eines Kontrollpunkts bei Nur Video anstelle Video und Audio.

» Download: XMedia Recode herunterladen

Kodi: Multimedia-Dateien verwalten und verteilen

Sie haben mehrere PCs an den Router angeschlossen, sodass sie zu einem Netzwerk verbunden sind? Und Sie sind Besitzer zahlreicher Multimedia-Dateien? Dann lohnt Kodi doppelt: Das Programm hilft bei der Dateiverwaltung, ähnlich dem Windows Media Center – das Bordmittel existiert unter Windows 10 nicht, eine Neuinstallation sieht Microsoft nicht vor. Die Software zeigt Videos oder Fotos an und verteilt sie im Heimnetzwerk. So konsumieren Sie Inhalte an beliebigen Geräten.

» Download: Kodi herunterladen
» Download: Kodi (Windows-10-App) herunterladen

onlineTV: Fernsehen via Internet schauen und aufnehmen

Mit „onlineTV 13 Plus” streamen Sie Filme, Serien und TV-Sendungen auf dem PC. Die kostenlose Software ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Internet-Livestreams von über 30 deutschsprachigen Fernsehsendern wie ARD, ZDF, Arte, 3sat, ZDFneo und WDR. Mögen Sie es international, schauen Sie sich amerikanische, englische, italienische, türkische, russische oder französische TV-Programme an. Eine aktuelle Sendung schneiden Sie über die Plus-Version von „onlineTV 13” als WWV- bzw. AVI-Video mit oder Sie sichern die Tonspur als MP3. Ebenso unkompliziert greifen Sie auf die Mediatheken der wichtigsten 19 Sender von ARD bis ZDF zu. So können Sie sich nicht nur gezielt Fernsehsendungen heraussuchen, sondern diese auch als MP4 auf Ihrem Computer speichern.

» Download: onlineTV 13 Plus – Kostenlose Vollversion herunterladen

MediathekView: Inhalte von ARD & Co. ansehen und laden

Sendung verpasst? Macht nichts dank MediathekView: Das Programm bringt Serien und Dokumentationen der Öffentlich-Rechtlichen gratis auf den Schirm. Die Sendeanstalten halten im Web ihre Inhalte temporär im Web vorrätig. Darauf greifen Sie via Software komfortabel zu, eine Suchfunktion erleichtert das Aufstöbern. Dank Download-Möglichkeit speichern Sie Ihre Lieblingsstreifen für den Offline-Konsum ohne bestehende Internetverbindung.

» Download: MediathekView herunterladen

KMPlayer: Audio- und Videoinhalte abspielen

Es muss nicht immer VLC sein, um multimediale Dateien wiederzugeben. Empfehlenswert und technisch auf dem aktuellen Stand ist KMPlayer: Er spielt dank umfangreicher Decoder-Integration fast alles ab. Keine Hürde stellen Videos etwa mit der Endung AVI oder MP4 dar, und auf 3D-Clips versteht sich der Unterhalter. Dank WiDi-Unterstützung (Intel Wireless Display) klappt es, Videos per Funk an andere Geräte zu senden.

» Download: KMPlayer herunterladen

Google Earth Pro – Kostenlose Vollversion: Erde und Weltraum erkunden

Mithilfe von Google Earth Pro begeben Sie sich auf Entdeckungstour. In den eigenen vier Wänden bringt die Vollversion Ihnen unseren Planeten näher. Wahlweise durch Verschieben der Kartenansicht oder die Eingabe einer Adresse springen Sie zu einem bestimmten Ort dieser Welt. Touren durchs All und im Ozean sind außerdem antretbar. Die Pro-Fassung des Tools kostete einst rund 350 Euro (jährlich!) und gibt es hier kostenlos. Unter anderem lockt sie mit erweiterten Messfunktionen und dem Ausdrucken hochauflösender Karten.

» Download: Google Earth Pro – Kostenlose Vollversion herunterladen

Ashampoo Photo Commander 15 – Kostenlose Vollversion: Bildbestand verwalten

Wer angesichts einer riesigen Bildermenge den Überblick verliert, behilft sich mit Ashampoo Photo Commander 15. Damit fällt die Fotoverwaltung leicht: Anhand Dateiformaten, eigener Bewertungen oder EXIF-Metadaten sind die zu öffnenden Inhalte rasch ausfindig gemacht. Gelungene Bildbearbeitungs-Module komplettierten die Funktionspalette der Bildverwaltung: Mit denen ist es kein Problem, rote Augen auf Portraits zu entfernen, Formen in Bilder einzufügen oder Farben zum Leuchten zu bringen. Optimierte Schnappschüsse geben Sie per Drucker, via E-Mail oder im PDF-Format aus.

» Download: Ashampoo Photo Commander 15 – Kostenlose Vollversion herunterladen
» Ratgeber: Ashampoo Photo Commander 15 – Kostenlose Vollversion

IrfanView: Bilder betrachten und bearbeiten

Hauptsächlich dient IrfanView dem Anzeigen von Fotodateien. Einen guten Namen gemacht hat sich die Software außerdem durch ihre Zusatzfunktionen: So finden sich im Image-Menü diverse Automatiken und Ziehregler, die geöffnete Bilder verfremden. Damit schrauben Sie zum Beispiel an Helligkeit, Kontrast, Gamma, Sättigung und Farbbalance. Oder Sie führen eine Schwarz/Weiß-Umwandlung durch. Die Möglichkeit, Screenshots automatisiert und in Masse anzufertigen, ist kaum bekannt und sehr nützlich.

» Download: IrfanView (32 Bit) herunterladen
» Download: IrfanView (64 Bit) herunterladen
» Download: IrfanView Portable herunterladen
» Download: IrfanView (Windows-10-App) herunterladen
» Download: IrfanView PlugIns (32 Bit) herunterladen
» Download: IrfanView PlugIns (64 Bit) herunterladen

GIMP: Mächtige Bildbearbeitung für lau

Seit jeher muss man bei Windows-PCs eine leistungsfähige Bildbearbeitungs-Lösung nachinstallieren, sofern benötigt. Das neueste Microsoft-System macht da – trotz Paint 3D seit dem Creators Update – keine Ausnahme. Weiterhin empfiehlt sich GIMP, um Bilder zu verfremden. Das Programm bearbeitet Fotos und ändert auf Wunsch deren Pixel-Maße. Die Arbeit mit Ebenen, die das Überstülpen von Bildteilen auf andere Fotos ermöglichen, ist ebenso möglich wie das Verwenden einer Sprühpistole. Mit der bemalen Kreative ihre Bilder oder sie erstellen von Grund auf neue Kompositionen.

» Download: GIMP herunterladen

Paint.NET: Bilder automatisch oder manuell nachbessern

Neben GIMP empfiehlt sich zur Bildverbesserung Paint.NET, das weniger Funktionen, jedoch eine leichtere Bedienung bietet. Auf simple Weise ist es möglich, den Kontrast oder die Helligkeit anzuheben und Fotos so zu mehr Pracht zu verhelfen. Eine Automatik erledigt diese Anpassungen auf Wunsch automatisch. Dank Ebenen-Unterstützung packen Sie Teile eines Bildes in ein anderes – diese Möglichkeit dürfte erfahrene Bildbearbeiter erfreuen.

» Download: Paint.NET herunterladen
» Download: Paint.NET (Windows-10-App) herunterladen

XnView: Bilder verwalten, anzeigen, bearbeiten

Trotz Verzicht auf Unnötiges in der vorinstallieren Fotos-App trifft diese nicht jeden Geschmack. XnView gibt sich mächtiger: Das beginnt bei mehr als 500 unterstützten Grafikformaten. Bearbeitungen gelingen insofern, dass das Programm das Justieren von Kontrast oder Helligkeit anbietet. Einfluss auf Sättigung, Bildgröße sowie das allgemeine Erscheinungsbild dank Effekten (Schatten, Mosaik oder 3D-Rahmen) nehmen Sie überdies. Auf Wunsch überführt zudem die zum Bildbestand-Verwalten taugliche Anwendung (aufpolierte) Aufnahmen in eine HTML-Diashow fürs Internet. In so einer Diashow blättert man via Nächste oder Vorherige zwischen den Bildern. MP3-Musikdateien sind in XnView ohne extra Plug-in wiedergebbar.

» Download: XnView herunterladen
» Download: XnViewMP herunterladen

Ashampoo Photo Card 2 – Kostenlose Vollversion: Grußkarten zusammenklicken

Um Freunden, Bekannten oder Verwandten eine Freude zu machen, bietet sich das Verschenken einer Gruß- oder Gutscheinkarte an. Beeindruckende Eigenkompositionen gelingen mit Ashampoo Photo Card 2. Bei COMPUTER BILD bekommen Sie das Programm gratis. Die Bedienung fällt leicht: Vorlage auswählen, Bild laden (Webcam-Fotos möglich), Textbotschaft eingeben. Es stehen vorgefertigte Designs zu allen wichtigen Anlässen bereit. Sie drucken fertige Werke aus oder versenden sie per Mail oder Facebook.

» Download: Ashampoo Photo Card 2 – Kostenlose Vollversion herunterladen

Ashampoo Snap 9 – Kostenlose Vollversion: Screenshots anfertigen

Um dauerhaft festzuhalten, was Ihr Monitor zeigt, empfiehlt sich die Vollversion von Ashampoo Snap 9: Die Anwendung nimmt es als Bilddatei auf. Die bearbeiten Sie umfangreich: Sie fügen beispielsweise Formen hinzu, schneiden den Ausschnitt zu, hellen ihn auf, ergänzen Bemerkungen. Sogar Videos vom Bildschirmgeschehen erzeugt Ashampoo Snap 8. Vor allem der Videomitschnitt per Ashampoo-Tool ist gut zugänglich; ab Win10 ist es bloß per Win-G-Tastenkombination zusammen mit der Xbox-App möglich.

» Download: Ashampoo Snap 9 – Kostenlose Vollversion herunterladen

FastStone Image Viewer: Üppiger, schneller Bildverwalter

Anhand der Icon-Fülle in FastStone Image Viewer sieht man sofort, dass das Programme einen enormen Funktionsumfang aufweist. Damit bearbeiten Sie nicht nur Ihre Fotodateien, Sie zeigen sie direkt an. Nützlich und keinesfalls selbstverständlich: Die Viewer-Software verwandelt Bilder in Negative, optimiert deren Farben und Tonwert, versieht sie mit einem Wasserzeichen. Das Umwandeln eines Schnappschusses in ein Ölgemälde oder eine Bleistiftzeichnung geht schnell. Die Stapelverarbeitung benennt Fotosammlungen um und ändert dabei auf Wunsch deren Format.

» Download: FastStone Image Viewer herunterladen

Light Image Resizer: Fotos einfach verkleinern

Per vorinstalliertem Paint erlaubt es Microsoft, Bilder hinsichtlich des Speicherverbrauchs zu schrumpfen. Intuitiv geht das nicht von der Hand, besser für diesen Job eignet sich Light Image Resizer. Nachdem Sie die gewünschten Dateien ins Programm geladen haben, gehen Sie zum zweiten Schritt des Assistenten und stellen hier Breite, Höhe, Modus und einen Berechnungsfilter für die Verkleinerung ein. Per Klick auf die Verarbeiten-Schaltfläche geht es los und die Bilder liegen mit geringerem Platzverbrauch vor. Standardmäßig entstehen Kopien, welche die Originale nicht ersetzen. Man spricht hier von nicht-destruktiv.

» Download: Light Image Resizer herunterladen

Ashampoo Slideshow Studio 2017 – Kostenlose Vollversion: Diashows anfertigen

Urlaubsaufnahmen verdienen es, dass Sie sie anderen packend in Szene gesetzt präsentieren. Deren Wiedergabe in beliebiger Reihenfolge, angereichert mit Musik ermöglicht Ashampoo Slideshow Studio 2017. Angenehm: Ein Assistent führt durch die anfallenden Schritte. Übergangseffekte sind verschiedene an Bord, die verspieltes Abwechseln der importierten Grafiken ermöglichen. Die resultieren am Ende als als WMV- oder WebM-Clip.

» Downlod: Ashampoo Slideshow Studio 2017 – Kostenlose Vollversion herunterladen

Audacity: Musikdateien kürzen und mehr

Der Audiorecorder aus Windows XP, Vista, 7, 8 und 8.1 existiert in Windows 10 nicht mehr, er heißt jetzt Sprachrekorder und liegt in App-Form vor. Damit nehmen Sie auf, was Sie ins Mikrofon oder Headset des PCs sprechen. Eine entsprechende Aufnahmemöglichkeit samt Bearbeitungsfunktionen bietet Audacity. Die Möglichkeiten zur Bearbeitung gehen weit über das hinaus, was das Betriebssystem beherrscht. Außerdem lassen sich in Audacity geladene Audiodateien kürzen. Das ist bei Radiomitschnitten praktisch, wenn es nur einen Teil zu behalten gilt.

» Download: Audacity herunterladen

Ashampoo Music Studio 2018 – Kostenlose Vollversion: Mächtiges Tonstudio

Irgendetwas stört immer den Musikgenuss: In Radio-Mitschnitten etwa  nervt häufig die Stimme des Moderators. Die entfernen Sie mithilfe des digitalen Tonstudios von Ashampoo. Es extrahiert zusätzlich die Audiospur aus Videodateien und sichert per Ripper-Modul Audio-CDs auf dem PC. Die anlegbaren Wiedergabelisten gießen eine Abspielreihenfolge für Songs in eine Datei, sodass etwa VLC oder foobar2000 alles wie gewünscht zu Gehör bringen.

» Download: Ashampoo Music Studio 2018 – Kostenlose Vollversion herunterladen
» Ratgeber: Ashampoo Music Studio 2018 – Kostenlose Vollversion

FreeRIP MP3 Converter: Spezialist für CD-Sicherungen

Musik-CDs beziehungsweise deren Inhalte kopieren Sie mit FreeRIP MP3 Converter passend auf die Festplatte. Das bloße Verfrachten der CDA-Dateien solcher Datenträger auf den PC-Massenspeicher führt nicht zum Erfolg; hierbei handelt es sich genau genommen um keine Musikdateien. An Ausgabeformaten stehen unter anderem MP3 und WAV zur Wahl. Letztere Dateiform verspricht eine höhere Klangqualität. Ob duplizierte CD-Titel in Stereo- oder Mono-Form auf dem PC landen, legen Sie für jedes Zielformat in den Optionen einzeln fest.

» Download: FreeRIP MP3 Converter herunterladen

Audiograbber: Ausgereiftes CD-Kopier-Werkzeug

Aufgrund der langen Entwicklungszeit darf Audiograbber als ausgereift gelten. Das Programm kopiert ebenfalls zuverlässig CD-Songs auf die Festplatte. Die Geschwindigkeit legt man in den Einstellungen selber fest. Alle Stücke versieht Audiograbber auf Wunsch mit Titelinformationen, die es aus dem Internet lädt. Damit angereichert, klappt später die Sortierung besser. Zum Erzeugen von MP3s braucht es das Lame-Plugin.

» Download: Audiograbber herunterladen

MP3Gain: Lautstärke von Songs angleichen

Nicht selten machen unterschiedliche Lautstärkepegel von Musikdateien deren Genuss zunichte. Wollen Sie sich das manuelle Justieren am Lautstärkeregler sparen, jagen Sie Ihre Songs durch MP3Gain: Es vereinheitlicht die Akustikstärke auf ein einheitliches Level. Es stehen verschiedene Verfahren fürs Angleichen bereit, es soll ohne Qualitätsverlust ablaufen. The Levelator bietet Ähnliches bei bequemerer Bedienung, allerdings nur für WAV- und AIFF-Dateien.

» Download: MP3Gain herunterladen

YouTube Song Downloader: Neue Musik kennenlernen und speichern

Auf Googles größter Videoplattform im Netz finden sich tausende Stunden Unterhaltungsmaterial. Interessante Clips aufzustöbern, erleichtert YouTube Song Downloader: Per Suchfunktion machen Sie ansprechende Inhalte rasch ausfindig. Damit sind außerdem Vevo-Clips rasch gefunden und heruntergeladen. Sie haben die Wahl, eine Audio- oder Videodatei (oder gleich beides zusammen) eines Webvideos zu speichern.

» Download: YouTube Song Downloader herunterladen

Downloader für Webvideos und YouTube-Clips

Sie möchten Videos aus dem Internet, wie zum Beispiel von YouTube, auf den PC herunterladen? Hier ein paar Programmvorschläge: VDownloader – durchsucht mehrere Videoportale zugleich und lädt deren Videos, das Brennmodul ist in der Gratisversion eingeschränkt oft verwendbar. 4K Video Downloader – bürgt mit seinem Namen fürs zielsichere Herunterladen von hochaufgelösten YouTube-Videos (2.160p). ClipGrab – kommt ohne viel Schnickschnack und macht dasselbe. All Video Downloader – kann mehrere Portale simultan durchsuchen und von ihnen saugen; gutes Treffer-Sortieren per Drop-down-Menü.

» Download: VDownloader herunterladen
» Download: 4K Video Downloader herunterladen
» Download: 4K Video Downloader Portable herunterladen
» Download: ClipGrab herunterladen
» Download: All Video Downloader herunterladen

VirtualDJ: Musik kreativ auflegen

Wer Hobby-DJ ist, den unterstützt VirtualDJ bei seiner Arbeit. Sie legen hiermit Musik verschiedener Formate auf, unter anderem MP3-, WAV- und WMA-Dateien. Songs miteinander zu mischen, klangvolle Übergänge zwischen ihnen zu erzeugen, Effekte einzustreuen, das geht mit etwas Übung gut von der Hand.

» Download: VirtualDJ herunterladen

MuseScore: Musizieren und komponieren am PC

Ihre kreative Ader leben Sie mit MuseScore aus. Die Software erlaubt es, am PC zu komponieren und die neue Musik direkt abzuspielen. Es stehen zahlreiche Vorlagen bereit, unter anderem für Orchester, Streichquartett, Rock-Band, Chor oder Bigband. Sie geben Noten entweder manuell ein oder importieren sie via externem MIDI-Gerät.

» Download: MuseScore herunterladen

Phonostar Player: Radio und Podcasts hören

Wer keine Vorstellung hat, was er an Songs hören möchte, nutzt Phonostar Player: Über 90.000 Radiosender sind empfangbar, es stehen zudem Podcasts bereit. Bei letzteren handelt es sich um Hörspiele, die entweder unterhalten oder Wissen vermitteln. Zuletzt gehörte Songs, eigene Favoriten, die Top-100-Sender sowie neue Sender stehen eigens bereit.

» Download: Phonostar Player herunterladen
» Download: Phonostar Radio (App für Windows 10 & 8) herunterladen

Any Video Converter Free: Vielseitiges Wandlungstalent

Liegt eine Videodatei im falschen Format vor, scheitert das Übertragen aufs Smartphone oder Tablet, auf eine Web-Videoplattform oder das Abspielen im favorisierten Media-Player. Der Any Video Converter bereitet Ihre Clips passend auf und löst das Problem. Es finden sich integrierte Umwandlungsprofile für iPhone, iPod, iPad, Android-, Microsoft-Zune-Geräte sowie Windows-Tablets. Vor dem Konvertieren schneiden Sie eine Videosequenz bedarfsweise. Das Programm dient nebenbei als Multimediadatei-Player und -Brenner. Wer lediglich CD-Songs auf Festplatte sichern will, fährt zum Beispiel mit Audiograbber besser.

» Download: Any Video Converter herunterladen

fre:ac (Free Audio Converter): Audiodateien und CDs wandeln

Ripper und Audio-Konverter in einem ist free:ac. Das Programm wandelt lokale Tondateien in andere Formate um und speichert überdies Audio-CD-Songs auf der Platte ab. Letzteres klappt per Windows Explorer nicht, weil die CDA-Dateien vielmehr Sprungmarken denn richtige Songinhalte sind. An Kodierern stecken LAME (für MP3), OGG, Vorbis, FAAC, FLAC und das Tool-eigene Bonk im Paket. In noch einer Hinsicht ist fre:ac ein All-in-one-Tool: Mit „Kodieren | Kodierungsoptionen | In eine einzige Datei kodieren“ fusionieren Sie mehrere (lokale/CD-)Songs zu einer Gesamtdatei.

» Download: fre:ac (Free Audio Converter) herunterladen

Die besten Tools zum Umwandeln nach MP3

Steht Ihnen der Sinn nach dem Saugen der Soundspur von YouTube-Videos? Hierfür kommt YouTube to MP3 infrage, worin Sie eine Videoadresse kopieren. Eine Besonderheit ist der Turbomodus, der schnelleres Runterladen verspricht. 4K YouTube to MP3 ist eine mögliche Alternative, in den Einstellungen vorzufindende Speicherformate sind MP3, M4A, OGG. Das zweite Format ist eine mögliche Endung des MP4-Containers. 4K Video to MP3 ist ähnlich aufgebaut und wandelt lokale Videos nach MP3, M4A oder OGG um.

» Download: YouTube to MP3 herunterladen
» Download: 4K YouTube To MP3 herunterladen

Windows Movie Maker: Videos erstellen, bearbeiten

Der Windows Movie Maker Programm kombiniert einfache Bedienbarkeit und mit dafür recht vielen Videobearbeitungs-Funktionen. Sie fügen Musik, Videos und Fotos zusammen oder kürzen schon vorhandene Clips. Diese zu entwackeln, einen Vor- und Abspann hinzuzufügen oder das Verwenden schicker Diashow-Übergangseffekte ist kein Problem. Fertig erstellte oder optimierte Filmdateien laden Sie auf die Festplatte und von dort ins Web.

» Download: Windows Movie Maker herunterladen
»Windows Movie Maker: Die besten Tipps zur Videobearbeitung

Ashampoo Burning Studio 2018 – Kostenlose Vollversion: Dateien brennen

Deutliche Verbesserungen in puncto Brennfunktionen hat Windows mit Version 10 nicht erfahren. Sehr viel komfortabler bannen Sie Fotos, Setup-Dateien oder Dokumente mit Ashampoo Burning Studio 2018 auf CD/DVD. Die Suite kommt mit Rohlingen aller Art zurecht und brennt Inhalte jeglicher Formate. Zusatzmodule erlauben es, Musik passend für jeden CD-Player zu brennen, Backups externer Datenträger anzufertigen, Audio-CDs korrekt zu kopieren (Rippen) oder Cover zu gestalten.

» Download: Ashampoo Burning Studio 2018 – Kostenlose Vollversion herunterladen
» Ratgeber: Ashampoo Burning Studio 2018 – Kostenlose Vollversion

Nero CoverDesigner: CD-Hüllen designen

Für eindrucksvolle CD-Sammlungen bietet sich Nero CoverDesigner an: Mit dem Programm gestalten Sie Etiketten für all Ihre Datenträger. Vorgefertigte Muster erleichtern die Arbeit, die gewählte Vorlage gilt es nur noch auszufüllen. Auf Wunsch fügen Sie neben eigenem Text Objekte wie Linien, Rechtecke, Ellipsen und Grafiken ein.

» Download: Nero CoverDesigner herunterladen

Krita: PC zum Malen nutzen

Wer seine kreative Seite ausleben will, installiert Krita und erstellt damit dank zahlreicher Werkzeuge schöne Kunstwerke. Es stehen verschiedene Pinselarten bereit, zudem Vektor- und Ebenen-Tools. So fertigen Sie Comics, Mangas oder Illustrationen an. Vorlagen zum Beispiel für Comics erleichtern die Arbeit. Individualisten dürften sich über die anpassbare Bedienoberfläche freuen.

» Download: Krita herunterladen

iTunes: Musik verwalten, abspielen, synchronisieren

Als Muss für Besitzer eines Apple-Geräts gilt iTunes: Am PC verwaltet es Musik und Filme, im Zusammenspiel mit iPhone, iPod touch oder iPad leistet es einen Datenabgleich. Bei dieser Synchronisation gelangen PC-Songs oder -Clips auf den Mobilbegleiter – sofern im korrekten Format vorliegend. Das Überblicken großer Multimediadatei-Bestände steht ansonsten im Fokus. Und Sicherungen anzulegen: Sie aktualisieren oder downgraden die Firmware genannter iOS-Devices, außerdem erzeugen Sie Backups von deren Datenbeständen.

» Download: iTunes herunterladen
» Download: iTunes (Windows-10-App) herunterladen

Syncios: Datenbestand synchronisieren

Mit Syncios gleichen Sie Fotos, Videos, Musik, eBooks oder SMS zwischen PC und verschiedenen mobilen Endgeräten miteinander ab. Sie vereinheitlichen so die Daten mit iPhone oder iPod. Für den Datenaustausch zwischen iOS-Gerät und PC kommt kein iTunes zum Einsatz. Praktisch ist die Umwandlungsfunktion, die Sounddateien zum Beispiel Klingelton-tauglich macht.

» Download: Syncios herunterladen

CopyTrans Manager: Dateien auf iPhone & Co. schaufeln

Der CopyTrans Manager ist mit Syncios vergleichbar. Mit dem Programm übertragen Sie multimediale Dateien ebenfalls ohne Zuhilfenahme von iTunes auf Ihr Apple-Mobilgerät. Zum Verwalten eingeladener Musik oder Videos steht oben rechts ein Suchfeld bereit. Nach dem Verbinden per (Lightning-/)USB-Kabel von iPhone, iPod oder iPad steht der Datentransfer auf dieses Mobilgerät an.

» Download: CopyTrans Manager herunterladen

MediaMonkey: Musik ohne iTunes verwalten

Als Musikmanager und iPod-Verwalter versteht sich MediaMonkey, das Musik und Videodateien verwaltet, abspielt, selbiges mit Internetstreams tut. So taugt die Anwendung als Webradio-Empfänger. Das Umwandeln und Brennen auf CD/DVD sind Zusatzfunktionen. Dank Unterstützung von UPNP sowie dessen Nachfolger DLNA möglich: Multimediainhalte auf anderen Geräten im Heimnetzwerk wiederzugeben. Letztere fungieren dabei als DLNA-Renderer.

» Download: MediaMonkey herunterladen

Calibre: Elektronische Bücher verwalten

Für Fans von E-Books ein Traum: Calibre verwaltet Ihre Buchdateien und wandelt sie um. Letzteres ermöglicht es, Schmöker auf dem genutzten Lesegerät zu öffnen, selbst wenn dessen Format-Unterstützung eher bescheiden ausfällt. Oft scheitert das Laden entsprechender Dateien an Format-Inkompatibilitäten. Das Programm agiert zudem selbst als Viewer, zeigt eBooks in Formaten wie AZW oder EPUB an.

» Download: Calibre (32 Bit) herunterladen
» Download: Calibre (64 Bit) herunterladen

Sweet Home 3D: Räume von innen gestalten

Sweet Home 3D empfiehlt sich, um Wohnung oder Haus millimetergenau zu planen und einzurichten. Dies alles geschieht virtuell am PC. Entweder Sie importieren einen Grundriss Ihrer Wohnung oder Sie zeichnen selbst die Wände ein. Anschließend platzieren Sie 3D-Modelle zahlreicher Möbel und Einrichtungsgegenstände. Dazu gehören Sofa, Stehlampe, Bett oder Kamin. Die dreidimensionale Ansicht ermöglicht einen eindrucksvollen Rundgang.

» Download: Sweet Home 3D herunterladen

CDBurnerXP: Dateien passgenau brennen

Mit schlanker Oberfläche präsentiert sich CDBurnerXP, das mehr Funktionen bietet, als es auf den ersten Blick scheint. Sie brennen damit Dateien beliebiger Formate auf CD/DVD. Abbilder im ISO-Format brennt das Programm passend – so, dass das Booten davon gelingt. Und Audio-CDs fertigen Sie bequem an: Entsprechend gesicherte Musikstücke spielt jeder CD-Player ab. Eine Besonderheit ist Replay Gain: Damit optimiert CDBurnerXP vor Lautstärke von Songs vor dem Schreiben auf einen Datenträger.

» Download: CDBurnerXP herunterladen

Antiviren-Tools der wichtigsten Anbieter: PC absichern

Zur PC-Grundausstattung gehört ein leistungsfähiger Virenschutz. Vorinstalliert bei Windows 10 ist der Defender, der schon in Vista eingebaut ist, jedoch immer mal wieder Weiterentwicklungen erfahren hat. Das Werkzeug mag ausgereift sein, doch die Schutzwirkung ist eher unterdurchschnittlich. Mehr Schutz und Funktionen versprechen die Free-Antivirus-Produkte von Avast, AVG, Avira, Bitdefender und Kaspersky. Letzteres Tool gabs einst nur auf Russisch und später Englisch, mittlerweile gibt es dieses deutschsprachig.

» Download: Avast Free Antivirus herunterladen
» Download: AVG AntiVirus Free (32 Bit) herunterladen
» Download: AVG AntiVirus Free (64 Bit) herunterladen
» Download: Avira Free Antivirus herunterladen
» Download: Bitdefender Antivirus Free Edition herunterladen
» Download: Kaspersky Free Antivirus herunterladen

Malwarebytes: Schadprogramme ausfindig machen

Ehemals hieß Malwarebytes einmal Malwarebytes Anti-Malware. Wie vor dem Umtaufen im Dezember 2016, erkennt das Programm weiterhin eingeschmuggelte Viren, Trojaner oder Rootkits. Die packt es in einen isolierten Bereich – die Quarantäne. Der Gratis-Version mangelt es an einem Echtzeitschutz, den Wächter braucht es aber nicht unbedingt. Immerhin haben sich viele Anwender ohnehin schon auf eine vollwertige Antiviruslösung eingeschworen. Sie haben die Wahl zwischen einem vollständigen, Hyper-Scan genannten teilweisen und einem benutzerdefinierten Suchdurchlauf. Wer sich für ersteren entscheidet, hat bei keinem sich ereignenden Malware-Fund Gewissheit, dass die eigene Maschine wohl sauber ist.

» Download: Malwarebytes herunterladen

AdwCleaner: Werbeprogramme beseitigen

Schutzfunktionen wie Benutzerkonten-Steuerung oder SmartScreen-Filter zum Trotz schaffen es Werbeprogramme immer wieder, den PC zu erobern. Plagt Sie reklamierende Fremdsoftware, schafft AdwCleaner sie weg: Sie scannen Ihr System und bestimmen im Anschluss, welche aufgespürten (potenziell unerwünschten) Elemente die Festplatte verlassen sollen. Das Tool überprüft sowohl die Registrierdatenbank wie zudem Firefox und Chrome.

» Download: AdwCleaner herunterladen
» Ratgeber: AdwCleaner

Spybot, SuperAntiSpyware und Ad-Aware: Spionagetools ausradieren

Die Anwendung Spybot entfernt Spionageprogramme. Um ihnen vorzubeugen, modifiziert sie die Hosts-Datei von Windows: URL-Eintragungen bewirken, dass Browser-weit einige gefährliche Sites nicht mehr ansteuerbar sind. So schützen Sie sogar den Edge-Browser! SuperAntiSpyware durchforstet die Platte nach Ungeziefer und kommt als Ergänzung infrage; Registry-Systemschäden repariert ein eigenes Modul. Ad-Aware Free Antivirus ist der Nachfolger von Ad-Aware SE Personal und vernichtet ebenfalls bösartige Programme. Setzen Sie zum Entgiften von Windows auf eine Kombination!

» Download: Spybot – Search & Destroy herunterladen
» Download: Spybot – Search & Destroy Portable herunterladen
» Download: SuperAntiSpyware Free Edition herunterladen
» Download: Ad-Aware Free Antivirus herunterladen

Recuva: Gelöschte Dateien retten

Gelöscht ist gelöscht? Irrtum: Versehentlich aus dem Papierkorb beseitigte Dateien oder solche, die Sie per Tastaturkürzel unter Umgehung des Papierkorbs beseitigt haben, stellt Recuva in vielen Fällen wieder her. Es scannt die Festplatte unterschiedlich gründlich. Hat der normale Suchdurchlauf keinen Erfolg, probieren Sie es mit der Tiefensuche. Sofern Windows 10 noch nicht automatisch defragmentiert hat, stehen Datenrettungs-Chancen auf Festplatten nicht schlecht. Das Piriform-Produkt rekonstruiert Dateien zudem auf SSDs, MP3-Playern oder SD-Speicherkarten. Bei letzteren sind die Erfolgsaussichten auf wiedererlangte Daten größer als bei SSDs, da SD-Cards über keinen Tempo-fördernden, Dateirettung boykottierenden TRIM-Befehl verfügen.

» Download: Recuva herunterladen

Tor-Browser-Paket: Anonym per Zwiebelschichten-Prinzip surfen

Mit fremder IP-Adresse entrinnen Sie Datensammlern besser, mit einer solchen stattet Sie das Tor-Browser-Paket aus. Es handelt sich um einen Firefox-Klon mit Augenmerk auf die Privatsphäre: Neben Tor (The Onion Router) stecken weitere Sicherheits-Add-ons drin. Tor leitet auf Basis einer verschlüsselten Verbindung Datenpakete an zufällig gewählte andere Tor-Nutzer und damit -Netzwerkteilnehmer, bis die Daten an Exit-Node ins Internet gehen. Nur die IP letzteren Punkts sehen Seitenbetreiber. Da das Verfolgen von Surfern nicht bloß per IP vonstatten geht, befindet sich HTTPS Everywhere an Bord. Es erzwingt das Nutzen abgeschotteter https-Kanäle zu Webdiensten. Das klappt, sofern serverseitig implementiert. NoScript verhindert Drive-by-Downloads.

» Download: Tor-Browser-Paket herunterladen
» Anonymer Firefox-Stick: Mit anderer IP ins Netz dank Tor

KeePass 2: Passwörter überblicken, erzeugen

Auf jeglichen Geräten empfehlen sich komplexe Zugangsbarrieren: Fällt Ihnen kein Passwort ein, generiert KeePass 2 eines für Sie – nach individuellen Kriterien. Die Hauptaufgabe ist es allerdings, umfangreiche Passwortbestände zu verwalten. Sie hinterlegen Anmeldedaten bestehend aus Nutzername und Passwort in einer verschlüsselten Datenbank. Diese öffnet ein Master-Passwort und/oder eine anzugebende Schlüsseldatei; auf Wunsch neu erzeugbar mit beliebiger Endung. Es reicht, sich nur diese Eintriffskarte(n) zu merken. Die restlichen und Web-seitig genutzten Geheimphrasen hält KeePass 2 vorrätig.

» Download: KeePass 2 herunterladen

Ashampoo Backup – Kostenlose Vollversion: Partitionen sichern

Datensicherungen sollten zum Alltag gehören, dennoch sparen sich viele Nutzer sie. Automatisieren Sie die Backups per Ashampoo-Vollversion! Sie bietet weniger Backup-Möglichkeiten als Windows, arbeitet jedoch nach einmaligem Erstellen eines Zeitplans ohne Zutun. Damit sichern Sie vollständige Partitionen und stellen sie oder Dateien daraus wieder her. Für den Fall, dass Windows nicht mehr hochfährt, brennen Sie eine Notfall-CD. Die ermöglicht im Problemfall, die Systempartition durch die Daten der Systemlaufwerk-Image-Sicherung zu ersetzen.

» Download: Ashampoo Backup – Kostenlose Vollversion herunterladen
» Ratgeber: Ashampoo Backup – Kostenlose Vollversion

O&O AutoBackup: Einzelne Dateien unkompliziert wegsichern

Keine Chance dem Datenverlust: Diese O&O-Vollversion kostet regulär 29,90 Euro, COMPUTER BILD-Nutzer bekommen sie umsonst. Dateisicherungen sind damit sehr simpel möglich – und dies ist kein leeres Versprechen! In nur vier Schritten konfigurieren Sie automatische Datensicherungen, die das Programm dann künftig im Hintergrund vornimmt. Da sich das Format Ihrer Dateien nicht ändert, stellen Sie wichtige Platteninhalte etwa nach einer Virus-Attacke oder versehentlichem Formatieren mit System-Bordmitteln wieder her. Interessant: Auf Wunsch dupliziert O&O AutoBackup definierbare Dateien auf einen definierbaren USB-Speicher, sobald er am Rechner andockt. Da der Wächter unauffällig mitläuft, erkennt er so einen Backup-Speicherstick beim Anschließen wieder.

» Download: O&O AutoBackup – Kostenlose Vollversion herunterladen
» Ratgeber: O&O AutoBackup – Kostenlose Vollversion

Cobian Backup: Dateien auf Sicherungsmedium kopieren

Cobian Backup tritt als Alternative zu den System-internen Sicherungswerkzeugen für unverzichtbare Dateien an. Haben Sie hiermit Sicherungen von Fotos, Dokumenten oder Videodateien angelegt, stehen Sie bei einem Hardware-Diebstahl oder Festplattendefekt nicht vor dem Nichts. Neben Dateien bezieht das Tool Ordner in die Sicherungen mit ein. Selbige schützen Sie per AES-Verschlüsselung mit einem Passwort. Eine Komprimierung verringert den Platzbedarf. Dass Sicherungen nicht zu voluminös ausfallen, stellen außerdem die inkrementelle und differenzielle Sicherungsmethode sicher.

» Download: Cobian Backup herunterladen

VirtualBox: Fremde Betriebssysteme nutzen

Wer unter Windows 10 bestimmte Programme in abgeschotteter, sicherer Umgebung ausführen will, braucht VirtualBox. Die Anwendung erlaubt es, komplette Betriebssysteme innerhalb eines eigenen Fensters zu installieren und darin samt weiterer Software zu nutzen. So verwendet man problemlos ältere Tools weiter, die unter Windows 10 ihren Dienst nicht mehr tun. Seit Version 5.0 unterstützt VirtualBox endlich die USB-3.0-Schnittstelle.

» Download: VirtualBox herunterladen
» Download: Portable VirtualBox herunterladen
» Wegwerf-Windows: Experimentieren und hemmungslos herumsurfen – ohne Gefahr

BlueStacks App Player: Android-Tools ausführen

Der BlueStacks App Player bohrt die App-Unterstützung auf: Es gibt mehr Apps für Android als für die Windows-Plattform, Anwendungen für ersteres Ökosystem führt der Virtualisierer im eigenen Fenster aus. Früher nutzten das Anwender, um WhatsApp zu verwenden. Mittlerweile braucht es speziell dazu kein BlueStacks mehr – nutzen Sie aus dem Play Store oder via APK-Datei-Installation andere Anwendungen, die interessant erscheinen.

» Download: BlueStacks App Player herunterladen

Firefox: Flexibler und moderner Browser

Zum Aufrufen von Webseiten ist ein Browser unerlässlich. Wer sich mit den zwei Surf-Tools Internet Explorer und Edge in Windows 10 nicht anfreunden kann, installiert den bekannten Firefox. Das Programm besticht durch seine guten Anpassungsmöglichkeiten: Oberfläche und Verhaltensweisen beeinflussen Nutzer bei keinem anderen Surf-Programm genauer. Durch die große Auswahl an Add-ons erweitern Sie den Funktionsumfang beinahe unbegrenzt.

» Download: Firefox (32 Bit) herunterladen
» Download: Firefox (64 Bit) herunterladen

Google Chrome: Schneller, schlanker Surf-Begleiter

Um durchs Internet zu navigieren, empfiehlt sich Google Chrome. Die schon gute Geschwindigkeit der Firefox-Konkurrenz stellt Chrome in den Schatten. Zwar sieht der Hersteller kaum Oberflächen-Anpassungen vor, dafür steht ein großes Repertoire an Zusatzprogrammen bereit. Die Oberfläche beschränkt sich aufs Wesentliche und wirkt besonders schlank. Eine Menüleiste, wie sie Firefox oder Internet Explorer bieten, fehlt.

» Download: Google Chrome (32 Bit) herunterladen
» Download: Google Chrome (64 Bit) herunterladen

Opera: Sicher, schnell, komfortabel surfen

Opera schickt sich als Surf-Begleiter an, der auf flotten Chrome-Techniken basiert: HTML-Seitenteile bringt Blink auf den Schirm, JavaScript-Code arbeitet die V8-Engine ab. Wie das Vorbild liefert die Adressleiste Suchvorschläge, wenn Sie etwas in die Adressleiste tippen. Mittels Mausgesten navigieren Sie flott durchs Programm: Wer bei gedrückter rechter Maustaste einen fiktiven Strich nach links malt, simuliert das Anklicken des Zurück-Pfeils in der Bedienoberfläche oben links. Was sich bei der Konkurrenz ebenso wenig findet: ein integriertes VPN, und das ohne Volumenlimit! Sie surfen damit dank Verschlüsselung und anderer IP-Adresse selbst in öffentlichen WLANs vergleichsweise sicher. Das Surftempo reduziert sich nicht merklich. Mitbewerber verlangen einen Obolus für bestimmte VPN-Daten-Volumina – hier gibt es überhaupt keins. Alternativ zu VPN nutzen Sie den Turbomodus: Per Proxy liefert er Seiten kompromiert und so beschleunigt aus.

» Download: Opera (32 Bit) herunterladen
» Download: Opera (64 Bit) herunterladen

Free Download Manager: Dateien komfortabel herunterladen

Der Free Download Manager verwaltet Ihre Dateidownloads und beschleunigt sie. Funktional ist das Programm leistungsfähiger als die Module von Firefox und Chrome, die ebenfalls eine Kontrolle gerade ladender Inhalte erlauben. Abgebrochene Dateitransfers stellen kein Hindernis dar, der Free Download Manager setzt sie bei funktionierender Internetverbindung fort. Stoßen Sie auf Torrent-Dateien, lädt das Programm sie herunter – die nutzen Webseiten zum Beispiel, um Treiber anzubieten. YouTube-Video-Downloads bietet der FDM überdies an.

» Download: Free Download Manager herunterladen

Dropbox: Dateien komfortabel online speichern

Der Onlinedienst Dropbox erfreut sich größter Beliebtheit: Über ihn speichern Nutzer Dateien online und sie greifen von überall darauf zu. Voraussetzung ist jeweils eine bestehende Internetverbindung. Das Programm erübrigt es, das Hoch- und Herunterladen oft benötigter Inhalte per Browser vorzunehmen: Es ergänzt ein Symbol neben der Windows-Uhr und bindet sich in den Dateimanager ein. In letzterem nehmen Sie die Datentransfers ähnlich komfortabel wie im Zusammenspiel mit einem USB-Stick vor.

» Download: Dropbox herunterladen
» Download: Dropbox Portable AHK herunterladen
» Download: Dropbox (App für Windows 10 & 8) herunterladen

Diese Gratis-Tools verbessern Windows 10

Ihr Windows 10 hat Feinschliff verdient, holen Sie sich darum die nachfolgenden Programme! Während die hiesigen Grundfunktionen ergänzen, ist der folgende Empfehlungs-Mix aufs Aufwerten von Betriebssystemfunktionen ausgerichtet. Die Tools rüsten weitere Desktop-Wallpaper-Wechselintervalle nach, neue gestylte Startmenükacheln, die Flip3D-Ansicht aus Vista-/Win7-Zeiten, sie entfernen hässliche Verknüpfungspfeile ohne Nebenwirkungen oder schmeißen das Ribbon-Menüband aus dem Explorer.

» Windows 10 optimieren: Diese Tools verbessern das System

Großer Check: über 8.300 Programme fit für Windows 10

Werbeanzeigen